Kategorien

EveMode bei Restposten

Newsletter

Wir verkaufen ausschließlich an gewerbliche Wiederverkäufer - also an Firmenkunden und Gewerbetreibende.

  1. Lieferung 
    Die Lieferung beschränkt sich auf die bestellten Waren. Handelsübliche oder geringe technische nicht vermeidbare Abweichungen der Qualität, Farbe, Breite, des Gewichts, der Ausrüstung oder des Dessigns können nicht beanstandet werden. Der Besteller ist nicht berechtigt, deshalb vom Vertrag zurückzutreten.

  2. Lieferzeit
    a) Wir bleiben bemüht, zum vereinbarten Zeitpunkt so rasch wie möglich zu liefern. Als Lieferzeit gilt das vereinbarte Datum plus einer Karenzzeit von 18 Tagen. Im Falle einer sofortigen Bestellung gilt, falls wir nichts Gegenteiliges mitteilen, jedoch eine Lieferzeit von einer Woche ebenfalls als vereinbart. Vom Käufer genannte Lieferfristen sind nur dann vereinbart, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Wir behalten uns die Auslieferung eines Auftrages in Teillieferungen vor, soweit dies betrieblich notwendig ist. Der Käufer kann in diesem Falle keine Schadenersatzansprüche erheben. 

    b) In Fällen höherer Gewalt ist die Verkäuferin berechtigt, die. Lieferung auf die Dauer der Verhinderung hinauszuschieben oder vom Vertrag ganz oder teilweise auszutreten. Ersatzansprüche können nicht erhoben werden. Ist die Lieferung bzw. Abnahme nicht rechtszeitig erfolgt, so kann die andere Vertragspartei vom Vertrag zurücktreten. Sie muss dies jedoch 2 Wochen vor Ausübung des Rücktrittsrechts durch Einschreiben oder Fernschreiben ankündigen. 

  3. Mängelrüge Beanstandungen sind spätestens innerhalb einer Woche nach Empfang der Ware an den Verkäufer abzusenden. 

  4. Preisvorbehalt 
    Wir sind berechtigt, die vertraglich vereinbarten Preis zu berichtigen, falls bis zum Tage der Auslieferung allgemein der bestellte Artikel eine Preisänderung erfahren hat. 

  5. Zahlungsbedingungen
    a) Die Rechnungsbeträge sind bar und ohne Abzug an die von uns aufgegebene Zahlstelle sofort nach Rechnungsdatum zu entrichten. Die Aufrechnung mit Forderungen gleich welcher Art durch den Rechnungsverpflichteten wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Hingabe von Wechseln und Schecks werden nur zahlungshalber, nicht jedoch an Erfüllung Statt entgegengenommen. Zur Entgegennahme von Wechseln sind wir nicht verpflichtet. Werden jedoch von uns Wechsel angenommen, so wird bei der Hereinnahme der Wechsel nach dem Nettoziel vom 31. Tage ab Rechnungsdatum ein Zuschlag von 1% der Wechselsumme berechnet. Für Diskont, Wechselsteuer und Spesen erheben wir zuzüglich einen Pauschalbetrag von 1,5% vom Rechnungsbetrag 

    b) Bei Zahlungen nach Fälligkeit werden Verzugszinsen in Höhe von 3 Prozent über den jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet. 

    c) Vor völliger Bezahlung fälliger Rechnungsbetrages einschließlich angelaufener Verzugszinsen sind wir zu keiner weitern Lieferung aus den laufenden Verträgen verpflichtet. 

    d) An neue, uns unbekannte Kunden, erfolgen die ersten drei Lieferungen nur per Nachnahme oder Vorkasse, bei vorheriger Nennung von Bank-Referenzen. 

  6. Gefahrenübertragung 
    Die Lieferung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden unversichert auf den billigsten Versandweg oder nach den vereinbarten Versandbedingungen. 

  7. Gewährleistung 
    Für Mängel der Lieferung, die unverzüglich nach Eingang der Sendung durch eingeschriebenen Brief bei uns geltend zu machen sind, haften wir nur in der Weise, dass wir verpflichtet sind, nach unser Wahl alle schadhaften Teile auszubessern oder neu zu liefern. Für Materialmängel haften wir nur dann, wenn wir bei der Anwendung fachmännischer Sorgfalt den Mängel hätten bei der Verarbeitung erkennen müssen. Weitergehende Schadensersatzansprüche durch den Besteller sind ausgeschlossen. 

  8. Eigentumsvorbehalt 
    Wir halten uns das Eigentum an sämtlichen gelieferten Waren bis zur Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung vor. Veräußert der Verkäufer die von uns gelieferte Ware – gleich in welchen Zustand-, so trifft er im Zeitpunkt der Veräußerung und ohne dass es eines weitern Rechtaktes bedürfe, sämtliche Rechte aus diesem Geschäft an uns ab. Der Kunde hat auf unser Verlangen Auskunft über seine Geschäfte zu erteilen soweit es sich um unsere Ware handelt. 

  9. Erfüllungsort 
    Der Sitz des Lieferanten ist der Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung. Bei allen sich dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist die Klage bei dem Sitz des Lieferanten zu erheben. 

  10. Export 
    Für die Auslegung des Vertrages ist ausschließlich deutsches Recht maßgebend. Die Berechnung der Lieferung erfolgt wahlweise an den deutschen Exporteur, Kommissionär usw, oder direkt an den ausländischen Importeur. Direktexport findet, abgesehen von Barzahlung, gegen Wechsel, Euroscheck, nach Maßgabe der Ziffer 5 unserer Liefer- und Zahlungsbedingungen oder gegen unwiderrufliches, teilbares und übertragbares Akkreditiv mit 2% Skonto oder Kasse gegen Dokumente netto nach erfolgter ½ - Anzahlung statt. Für Exportlieferungen gelten die durch Proformarechnungen genannten Preise nur für 3 Monate. 

  11. Notverkauf 
    Bei Nichterfüllung des Vertrages sind wir zum Notverkauf berechtigt. Die Waren werden dann von uns zum Bestangebot, mindestens aber zu 50% ihres Wertes veräußert. Die Differenz zum Rechnungsbetrag wird geltend gemacht.

  12. Gerichtsstand ist Aschaffenburg.

 


Kontaktieren Sie uns

Our hotline is available 24/7

Telefon-Nr.06021/36 70 35

Contact our hotline